HAUS DER ZUKUNFT

Aktuelles

03.01.12
Dr. Georg Winter
Friedrichsen liest "von Hamburgern und Humbugern" im Hühnerposten
Der Schauspieler Uwe Friedrichsen liest aus der Neuerscheinung "Von Hamburgern und Humbugern" von Georg Winter  am 25. Januar um 20 Uhr in der Hamburger Zentralbibliothek Hühnerposten 1 – musikalische Begleitung: Mirco Oldigs.

Wo Hamburg-Führer schweigen und Navigationssysteme ins Leere laufen, hilft "Von Hamburgern und Humbugern" weiter. Wer sich den Geschichten anvertraut, erlebt das mutterwitzige und schlitzohrige, das urgemütliche und übermütige – kurz, das spannendste Hamburg. Ihm fällt es wie Fischschuppen von den Augen, dass Hamburg und Humbug nicht immer Gegensätze sind und dass unter dem Tor zur Welt auch allerlei Toren ihre Torheit austoben. Je 16 Geschichten, Originale, Bekenntnisse und Begegnungen vereinigen sich zu einer gewürzten Abenteuerreise durch die Vergangenheit und Gegenwart der Hansestadt.

Der Autor: Der in Hamburg geborene Jurist und Pionier der umweltbewussten Unternehmensführung Georg Winter ist zudem ein bekannter Lyrik-Autor und Sprechkünstler. Mit selbst geschriebenen Zungenbrecher-Gedichten, die er in Höchstgeschwindigkeit rezitiert, wurde er 2006 Wettkönig der ZDF Show "Wetten, dass…?".

Der Sprecher: 1934 wurde Uwe Friedrichsen im damals noch eigenständigen Altona geboren. Er wuchs dort und auch bei seinen Großeltern in Schleswig-Holstein mit der plattdeutschen Sprache auf. Schon bei Theateraufführungen in der Schule zeigten sich seine schauspielerischen Neigungen, er absolvierte aber zunächst eine Lehre als Import-/Exportkaufmann in einem alten Hamburger Handelshaus. 1955 war Ida Ehre, Prinzipalin der Hamburger Kammerspiele, auf Uwe Friedrichsen aufmerksam geworden und verpflichtete ihn, bevor er ein Jahr später von Gustav Gründgens an das Deutsche Schauspielhaus geholt wurde. Bis 1968 gehörte er zu dessen Ensemble und begann danach als freier Schauspieler zu arbeiten. Er gastierte in vielen deutschen Städten, ging auf Tournee, inszenierte selbst und wurde auch im Fernsehen populär, zum Beispiel in der Zollfahndungsserie "Schwarz-Rot-Gold."

Der Musiker: Der Gitarrist Mirco Oldigs machte bereits international auf sich aufmerksam. Auf jedes Gedicht folgt ein kurzes Gitarrensolo, das Temperament und Stimmung des Textes aufnimmt und in einen "musikalischen Leckerbissen" verwandelt.

Der Eintritt ist frei! Wegen der begrenzten Platzzahl wird um telefonische Anmeldung gebeten unter 040/42606123

Veranstaltungsort: Zentralbibliothek Hühnerposten 1 (Eingang Arno Schmidt-Platz), 20097 Hamburg

Hörprobe: Der Pakt von Teufelsbrück

Das Buch "Von Hamburgern und Humbugern"  enthält 69 Gedichte von Georg Winter sowie ein Hörbuch auf zwei CDs, auf denen Uwe Friedrichsen sämtliche Gedichte liest, untermalt von Musik mit dem Gitarristen Mirco Oldigs, erschienen im Wachholtz-Verlag  www.wachholtz.de