HAUS DER ZUKUNFT

AktuellesJohannes Freudewald - Abschied von einem hervorragenden Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit

28.04.2018

Das HAUS DER ZUKUNFT verliert mit dem Tod von Herrn Johannes Freudewald am 28. April 2018 einen ebenso liebenswürdigen, freundlichen Menschen wie hervorragenden Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit. Unvergessen bleibt, dass wir uns immer verlassen konnten auf die geschliffene Wortwahl, mit der Johannes Freudewald die Presse- und Aktuelles-Meldungen zu den unterschiedlichsten Themen aus dem Kompetenzzentrum für Wirtschaft und Umwelt verfasste.

Johannes Freudewald war einer der langjährigen Mieter (2007-2014) und Akteure im HAUS DER ZUKUNFT. Er hat seine Profession besonders engagiert dafür eingesetzt, die von den einzelnen Unternehmen und Vereinen jeweils erreichten Meilensteine auf dem Wege zur Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar zu machen. Außerdem fasste er die verschiedensten Aktivitäten des Kompetenzzentrums bzw. der nachhaltigen Standortgemeinschaft für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf gekonnte Weise zusammen.
Herr Dr. Winter, Initiator und Eigentümer HAUS DER ZUKUNFT übermittelte die traurige Nachricht an die Akteure im Haus und nahm an der Trauerfeierlichkeit in der Johanneskirche sowie auf dem Ohlsdorfer Friedhof teil. Sämtliche Rückmeldungen waren erfüllt von einer tiefen Erschütterung über den viel zu frühen Abschied im Alter von 57 Jahren. Die Akteure erinnern sich gut an Begegnungen mit Johannes Freudewald auf professioneller und/oder nachbarschaftlicher Ebene. Die meisten Akteure konnten die spannende, erfolgreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit von Johannes Freudewald in den letzten Jahren im Landkreis Harburg zumindest aus der Ferne bzw. aus den Medien verfolgen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und Tochter, denen wir von Herzen unser Beileid zum allzu frühen und schweren Verlust Ihres Mannes und Vaters aussprechen. Er wird unvergessen bleiben als überaus freundlicher und warmherziger Nachbar, als Mediator sowie als Medienexperte mit seinem hochprofessionellem Einsatz für die öffentliche Wahrnehmung der Aktivitäten der Standortgemeinschaft HAUS DER ZUKUNFT mit all seinen Unternehmen, Vereinen und Initiativen.

19.03.2020
Deutsche Akteure zum Thema Rechte der Natur treffen sich am 19.03.2020 auf Einladung des HAUS DER ZUKUNFT
08.01.2020
„Meine – Deine – Unsere Zukunft“ - Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik startet
08.01.2020
Happy Birthday, Granny Aupair! Mit dem preisgekrönten, internationalen, viersprachigen Onlineportal reisten in 10 Jahren viele Tausend Frauen in über 50 Länder dieser Erde
03.12.2019
Dr. Georg Winter präsentiert den Sprechsport in der neuen Wissensshow des NDR. 07.12.2019, 20:15-22:05 Uhr
01.11.2019
Tiere sind auch nur Menschen – eine Konferenz gegen Speziesismus
23.10.2019
In seiner Festrede nennt Dr. Georg Winter, HAUS DER ZUKUNFT sie „gleichzeitig Ehrenbürgerin der Natur.“ Er würdigt die Lebensleistung der 89-jährigen Mitgründerin und Unternehmerin
03.09.2019
"New Work – Arbeit 4.0 gemeinsam nachhaltig gestalten" ist das Thema der diesjährigen B.A.U.M.-Jahrestagung am 3.9.2019 in Hamburg. Außerdem werden bei diesem Treffen von Nachhaltigkeitsengagierten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Medien und Verbänden der B.A.U.M. | Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis sowie der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis verliehen.
15.08.2019
Veranstaltung der Deutschen Umwelthilfe am 15. August in Hamburg – Jeder fünfte Fisch auf unseren Tellern stammt aus illegaler Fischerei – Wolfram Fleischhauer liest aus seinem Ökothriller „Das Meer“
19.07.2019

Um den Gedanken weltweit zu verbreiten, veranstaltet die Earth Trusteeship Initiative ihr zweites Forum vom 19.-21. Juli 2019 in Asien. Internationale ExpertInnen und AktivistInnen tauschen sich aus über die Themenfelder Umweltrecht, soziale Bewegung, Menschenrechte. U.a. präsentiert Prof. Klaus Bosselmann, Chairman der Initiative und Professor für Umweltrecht an der Auckland Universität innovative Konzepte zum Thema „Wem gehört die Erde“.

04.07.2019
Raus aus der Umweltkrise mit umweltbewusstem Management Landessieg für Selma Pißler beim Geschichtswettbewerb um den Preis des Bundespräsidenten der Körber-Stiftung, Hamburg