HAUS DER ZUKUNFT

AktuellesTatort Meer: Lesung und Diskussion zu illegaler Fischerei in Europa

15.08.2019

Veranstaltung der Deutschen Umwelthilfe am 15. August in Hamburg – Jeder fünfte Fisch auf unseren Tellern stammt aus illegaler Fischerei – Wolfram Fleischhauer liest aus seinem Ökothriller „Das Meer"

Datum: Donnerstag, 15. August 2019, 19 – 21 Uhr
Ort: Speicherstadtmuseum, Am Sandtorkai 36, 20457 Hamburg
„Das Meer ist der Ursprung des Lebens und der Mensch ist der Ursprung der Zerstörung" steht auf dem Umschlag von Wolfram Fleischhauers Ökothriller „Das Meer". In seinem Roman beschreibt der erfolgreiche Autor unter anderem die Handlungsunfähigkeit von EU-Behörden in der Fischereipolitik.

Die bereits 2014 in Kraft getretene Gemeinsame Fischereipolitik (GFP) war offensichtlich nicht in der Lage, die illegalen Rückwürfe in den EU-Gewässern bis 2019 zu stoppen. Industrielle Fischfangflotten vernichten illegal ungestört jedes Jahr Millionen Tonnen Fisch. Schätzungen zufolge stammt jeder fünfte Fisch, der bei uns auf den Tellern landet, aus illegaler Fischerei. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert effektive Kontrollen in der Fischerei und eine vollständige Dokumentation der Fänge mit Hilfe von Kameras an Bord.

Die DUH macht gemeinsam mit der europäischen Initiative Our Fish auf die Missstände in der Fischerei aufmerksam. Dabei unterstützt sie der Autor und Dolmetscher Wolfram Fleischhauer. Er liest am 15. August im Speicherstadtmuseum in Hamburg aus seinem im März 2018 erschienenen Buch „Das Meer" und öffnet damit eine andere Perspektive auf die aktuelle Situation. Im Anschluss findet eine Diskussionsrunde mit dem Autor und Expert*innen der DUH, FishAct und Followfood statt.
Mit den Meeresschützern der Deutschen Umwelthilfe kooperiert die Environmental Justice Foundation EJF, die im HAUS DER ZUKUNFT ihren Standort hat. Genau in deren Arbeitsbereich – den Kampf gegen illegale Fischerei - fällt das Buch thematisch..

Diskussionsteilnehmer:
• Wolfram Fleischhauer, Autor „Das Meer"
• Dr. Katja Hockun, Projektmanagerin Meeresnaturschutz DUH
• Valeska Diemel, Aktivistin FishAct
• N.N., Followfood

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bei Rückfragen wenn Sie sich gerne an Ann-Kathrin Marggraf, Leiterin Pressestelle oder an Marlen Bachmann via presse@duh.de oder 030 240867-20.

Deutsche Umwelthilfe e.V. | Bundesgeschäftsstelle Berlin | Hackescher Markt 4 | 10178 Berlin | Telefon: +49 30 2400867-21 | Telefax: +49 30 2400867-19
E-Mail: marggraf@duh.de | www.duh.de | facebook.com/umwelthilfe | twitter.com/umwelthilfe | instagram.com/umwelthilfe

Environmental Justice Foundation (EJF) im HAUS DER ZUKUNFT, Osterstrasse 58 | 20259 Hamburg, T: +49 (0) 40 228 64 929 | Skype: georg.ejfoundation
Folge uns auf: facebook.com/ejfoundation•@EJF_de
www.ejfoundation.org

03.09.2019
"New Work – Arbeit 4.0 gemeinsam nachhaltig gestalten" ist das Thema der diesjährigen B.A.U.M.-Jahrestagung am 3.9.2019 in Hamburg. Außerdem werden bei diesem Treffen von Nachhaltigkeitsengagierten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Medien und Verbänden der B.A.U.M. | Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis sowie der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis verliehen.
15.08.2019
Veranstaltung der Deutschen Umwelthilfe am 15. August in Hamburg – Jeder fünfte Fisch auf unseren Tellern stammt aus illegaler Fischerei – Wolfram Fleischhauer liest aus seinem Ökothriller „Das Meer“
19.07.2019

Um den Gedanken weltweit zu verbreiten, veranstaltet die Earth Trusteeship Initiative ihr zweites Forum vom 19.-21. Juli 2019 in Asien. Internationale ExpertInnen und AktivistInnen tauschen sich aus über die Themenfelder Umweltrecht, soziale Bewegung, Menschenrechte. U.a. präsentiert Prof. Klaus Bosselmann, Chairman der Initiative und Professor für Umweltrecht an der Auckland Universität innovative Konzepte zum Thema „Wem gehört die Erde“.

04.07.2019
Raus aus der Umweltkrise mit umweltbewusstem Management Landessieg für Selma Pißler beim Geschichtswettbewerb um den Preis des Bundespräsidenten der Körber-Stiftung, Hamburg
06.06.2019

Förderprogramme für mehr Energieeffizienz in Unternehmen aus Bund und Land sowie Lösungen aus der Unternehmenspraxis präsentieren Experten für Energieeffizienz und Förderung sowie Vertreter der Wirtschaft am 6. Juni 2019 in der Handelskammer Hamburg.

03.04.2019
4. Hamburg International Environmental Law Conference 4.-5. April 2019 in der Bucerius Law School
19.02.2019

Am 3. März wird das Buch „Der Schüler mit dem Wegerich – Georg Winter über Loki Schmidt" der Öffentlichkeit vorgestellt. Der KJM Buchverlag GmbH & Co. KG publiziert den Briefwechsel zwischen Loki Schmidt und Georg Winter in den Jahren von 1964 bis 2010. Die Briefe werden als Originaldokumente abgedruckt und ergänzt durch Interviews, Fotos und ausgewählte Gedichte Georg Winters.

27.11.2018
Das HAUS DER ZUKUNFT, Hamburg begrüßt und fördert mit seiner Initiative Rechte der Natur/Biokratie www.rechte-der-natur.de das Earth Trusteeship Forum am 10. Dezember 2018 in Den Haag.
06.11.2018

Gemeinsam mit der Waldakademie von Peter Wohlleben, dem bekannten Autor von "Das geheime Leben der Bäume", hat B.A.U.M. ein Projekt zum Schutz alter Buchenwälder in der Gemeinde Wershofen in der Eifel gestartet.

04.10.2018

Veranstaltungsreihe RessVa zur Steigerung der Ressourceneffizienz in KMU führt B.A.U.M. e.V. mit Förderung des Umweltbundesamts durch.